Sortierung umschalten zurück

ThemaGartenbahn(zentrum) in Moritzburg12 Beträge
RubrikVeranstaltungen
 
AutorAndr8eas8 H.8, Amerika / 300309
Datum12.04.2008 21:044932 x gelesen
Hallo in die Runde,
die Gartenbahn in Moritzburg könnt ihr von der Liste streichen. Entsprechend einer Info in der SZ wurde diese weggeklagt. Auch hier hat das RP in Dresden genauso wie bei der Elbbrücke eine unrühmliche Rolle gespielt.


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorHans8-Jü8rge8n W8., Völklingen / Deutschland300312
Datum13.04.2008 09:414335 x gelesen
Wenn man den wahren Grund dafür liest,ist das einfach nur lächerlich.....
HIERnachzulesen---------------!


Wir fahren Regelspur auf 45mm Gleis
Grüße vom
Saarländer

http://www.lgbfreundesaar.de

Keiner ist so verrückt, dass er nicht noch einen verrückteren findet, der ihn versteht.
Friedrich Nietzsche

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorRoma8n S8., Spital / Niederösterreich300313
Datum13.04.2008 11:264114 x gelesen
Da hat der Betreiber wohl keine Lust auf eine Auseinandersetzung gehabt, oder nicht die richtigen Menschen gekannt. Beides kann man ihm nicht verübeln.
Und Behörden machen ja grundsetzlich keine Fehler.

Ob der Jurist Erfolg gehabt hätte wenn der Betreiber der Anlage die Stadt oder das Land gewesen wäre?

Aber wenn jetzt schon Orchestergräben umgebaut werden müssen um Schallschutzbestimmungen gerecht zu werden, wunder mich nix mehr.

Schade um die Anlage.


Der Bahngarten
Der Bahngarten

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMax 8M., Germany / 300314
Datum13.04.2008 12:054098 x gelesen
Moin,

also ich habe mir die Anlage vor längerer Zeit einmal angesehen. Obwohl ja das Thema Amerika persönlich nicht mein Fall ist, war diese doch sehr schön gestaltet, und vor allem mit der nötigen Flächenausdehnung, welche das Verkehren von entsprechend langen Zügen ermöglichte.

Eine Frage, welche mich damals schon beschäftigt hat, war
"Wie kann mann so etwas nur dermassen versteckt bauen ??"
Dazu muss mann vielleicht wissen, das die Zufahrt ,zwar vom Bahnhof der Schmalspurbahn kommend, direkt in ein Wohngebiet führte, welches eher nicht den Eindruck eines Schuldenhügels hatte, sondern im gewachsenen Bestand der Bebauung lag.
Ich will damit eigentlich nur sagen, wer in einer solchen Lage, noch dazu wo Moritzburg zu den "guten" vorgelagerten Orten der Landeshauptstadt Dresden gehört, ein Gewerbe in einer als Wohnlage genutzem Gebiet einrichtet, mit Gegenwind rechnen muss. Es hätte sicherlich auch in Moritzburg geignetere Standorte gegeben, ein solches Vorhaben dauerhaft zu etablieren.
Wenn mein Nachbar eine Gartenbahnanlage als Schauanlage mit Besucherverkehr eröffnen würde, so würde ich dieser Sache ebenfalls mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln entgegentreten, nicht der Bahn willen, aber um der Ruhe willen.

Ich wünsche dem Rechtsanwalt, welcher dies erreicht hat und auch den anderen Nachbarn, welche sicherlich hinter dem Kläger gestanden haben, Ihre doch verdiente Ruhe, ebenso aber den ehemaligen Betreibern alles Gute und den Mut zu einem Neuanfang, an geigneterer Stelle.

Für alle, die solch eine Entscheidung nicht nachvollziehen können, denen wünsche ich demnächst mal einen Schrotthandel, türkischen Autobazar, Autonomen-Treff oder ähnliche lärmverursachende Emmisionsquelle in direkte Nachbarschaft. Da Ihr ja so tollerant seit, aktzeptiert Ihr ja all die daraus entstehenden Unannehmlichkeiten ohne Probleme.

In dem Sinne

MAX


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorRoma8n S8., Spital / Niederösterreich300315
Datum13.04.2008 13:054028 x gelesen
Ich kenne Moritzburg nicht, aber wenn es wirklich das Villenviertel ist, dann war es ein Fall von nicht nachgedacht, dort eine öffentliche Schauanlage hinzubauen. Nach dem was über die Anlage zu lesen war, gabs ja eine behördliche Genemigung. Scheint kein Verlass darauf zu sein. Oder sind die Behörden so leichtsinnig in der Vergabe? Werden bei solchen Bewilligungen nie die Nachbarn gefragt?

Leider ist es so , dass Lärmquellen in guten Wohngegenden schneller und gründlicher beseitigt werden also in billigeren Wohnbezirken.


Der Bahngarten
Der Bahngarten

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorBeat8 H.8 S.8, Somerset West / Western Cape300316
Datum13.04.2008 13:394068 x gelesen
War vor geraumer Ziet dort, als M;adam noch mit Ton Hantierte und nette Figuren und Schalen, sowie Vasen und allerlei Dekoratives herstellte. Vielleicht hat sie nun auch etwas mehr Ruhe, ihre künstlerische Ader zu pflegen...
Die Anlage stand, wei das Huas und die umgebenden, in einem alten Baumbestand. Die Spitzen der Fichten erreichten allesamt gute zehn Meter... Die Häuser etwas älteren Datums. Wohlstandsviertel? Für dortige Verhältnisse vielleicht...
Ich war während der Phase des Aufbaus da, vor dem Eingang eine Nullachtfufzenh-LGB-Anlage mit DR-Rollmaterial, die wohl irgendwie als Blickfang dienen sollte. Aber Einblick gab das nicht. Die etwas hektische Entegennahme des Eintrittsgeldes (damals schon) störte mich, wie auch die etwas lieblos zusammengestellten Züge, immer im Hintergrund der Stress, den der Bau der Analage verursachte...
Ich besuchte die Gartenbahn ein weiteres Mal. Jetzt verkehrten schöne Züge über imposante Strecken und Brücken. Ein Pendelzug mit Holzladung tuckerte vom Sägewerk zur Übergabestelle. Lokschuppen belebten das Bild, davor einige schön gealterte Loks. Alles in allem ein gefälliges Bild. Neugierig wie ich bin, stellte ich Fragen. Leider konnte der Angestellte, der dort seinen Job versah (mehr nicht) wenig zur Befriedigung meiner Neugier beitragen. Die Züge mussten fahren, das Geld musste in die Kasse. - So habe ich das empfunden. Der Rest ist Geschichte.
Sehr positiv an der ganzen Sache war, die glänzenden Kinderaugen, die zufriedenen Gesichter von Papas und Mamas zu beobachten.
Auch ich konnte und kann nicht verstehen, dass für eine solche Anlage nicht ein geeigneterer Platz ausgesucht wurde. Aber es gibt ja in Sachsen noch ein paar andere nette Gartenbahnbeispiele, die zu einem Ausflug (gerne mit Kindern) einladen.
Meine Meinung
Cheers
Battli


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
Autoruwe 8e., riesa / 300323
Datum13.04.2008 20:493956 x gelesen
schon mal auf den Gedanken gekommen - das das Grundstück halt dem Besitzer und Betreiber gehört ? und das man in dresden und Umgebung nicht ganz so einfach losziehen kann und ein neues Grundstück kauft ?

Zum Schluß gibt es immer viele hätte ,können,aber.

Fakt ist , es gab eine Gewerbegenehmigung dazu und zwar genau für dieses Grundstück und das es jetzt vom RP kassiert wurde zeigt die Hirnrissigkeit der Leute da , die am grünen blankgeputzten Schreibtisch sitzen und klug schei....

Normal wäre eigentlich , wenn jeder von euch leidenschaftlichen Gartenbahnern dem RP , welches übrigens das Motto :
Fördern - Verwalten - Zukunft gestalten auf der Homepage hat
eine protestmail schickt :

post@rpdd.sachsen.de

Sehr geehrte Damen und Herren ,

als leidenschaftlicher Gartenbahner habe ich gehört , das die Anlage Moritzburg auf ihre Veranlassung hin geschlossen wurde .

gegen diese Entscheidung , welche nicht nur ein junges Unternehmen beendet hat , sondern auch verhindert ,das unser Hobby bekannter wird möchte ich meinen Protest anzeigen .

Ich weiß das das meine Mail nichts ändern wird - aber sie soll zeigen ,das ich mich mit dem Gartenbahner solidarisch zeige .


Bitte teilen Sie mir die Gründe für die Schließung mit .

Fahrt Frei


wie immer spaßbahnerische Grüße

uwe


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
Autorjürg8en 8b., Leipzig / 300324
Datum13.04.2008 21:053905 x gelesen
Geschrieben von ---Uwe Enge--- Fakt ist , es gab eine Gewerbegenehmigung dazu und zwar genau für dieses Grundstück und das es jetzt vom RP kassiert wurde zeigt die Hirnrissigkeit der Leute da , die am grünen blankgeputzten Schreibtisch sitzen und klug schei....

Das wäre sicher für sehr viele ein regelrechter Schock , wenn so mit Ihrer eigenen Existenz
umgegangen werden sollte. Denn offenbar sind ja in Moritzburg nach behördlicher Genehmigung
und "im guten Glauben" an deutsche Behörden ganz erhebliche Investitionen getätigt worden.

VG Jürgen


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorAndr8eas8 H.8, Amerika / 300326
Datum13.04.2008 22:243842 x gelesen
Hi Uwe,

du weist doch genau, dass der Herr H. für das was auf Schienen fährt nicht viel übrig hat. Erst versucht man, den Aufbau der Weisseritztalbahn zu unterbinden, dann läßt man die Straßenbahngleise von der Waldschlößchenbrücke weg und nun einmal zur Abwechslung eine Gartenbahn. Die Straßenbahnlinie 4 wollte man auch schon kassieren und durch Busse ersetzen.

Und das alles völlig legal weil man nur eine Behörde ist, die die Gesetzlichkeit prüft. Ich kann übrigens noch mehr Beispiele bringen: Eines ist ganz in der deiner Nähe, das nächste in Neustand in Sachsen. Da hat man aus Wirtschaftlichkeit die Eisenbahnbrücken über die Umgehungsstraßen weggelassen. Und den Dampfloks der RR Strecke wollte man die Essen stutzen weil die Brücke der Umgehungsstraße zu niedrig ausgefallen war.


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorAndr8eas8 H.8, Amerika / 300327
Datum13.04.2008 22:263859 x gelesen
Hi JÜrgen,
vor allem weil es auch die Ermessensentscheidung der Behörde gibt. Ich kenne viele Entscheidungen wo Gemeinwohl über die Interessen des Einzelnen gestellt wurden. In einer Kommune wo man fast zu 100 % vom Touristmus wohnt sollte da eigentlich Klarheit herrschen.


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMax 8M., Germany / 300328
Datum13.04.2008 22:333938 x gelesen
Einen schönen Abend,

Geschrieben von uwe engeNormal wäre eigentlich , wenn jeder von euch leidenschaftlichen Gartenbahnern dem RP , welches übrigens das Motto :
Fördern - Verwalten - Zukunft gestalten auf der Homepage hat
eine protestmail schickt :


Super Idee !! Da werden die dort tätigen Entscheidungsträger gleich das grosse Zittern bekommen. Vielleicht verschweppern Sie aber auch vor "leidenschaftlichem" Lachen morgen Früh ihren Kaffee.
Das RP ist nun mal die Aufsichtsbehörde der Komunalverwaltungen und hat für die Einhaltung von Recht und Ordnung zu sorgen, und das hat es getan. Ob diese Entscheidung nun jedem so gefällt, steht auf einem ganz anderen Blatt.

Ich wiederhole das nochmal, auch ich als Gartenbahner würde eine Ausstellungsanlage mit öffentlichem Schaubetrieb in meiner direkten Nachbarschaft nicht aktzeptieren. Gründe dafür kann mann eine Menge vorbringen.
Wer es sich immer noch nicht vorstellem kann, der sollte mal darüber nachdenken, wenn sein Gartennachbar ein Motocross-Gelände mit öffenlichem Fahrtagen, idealerweise am Wochenende, einrichtet. Mal sehen wie lange Ihr da ruhig bleiben würdet.

Fakt ist, ein Ausstellungsbetrieb ist mit An- und Abreiseverkehr, unsachgemäss parkenden Fahrzeugen, Besucherlärm, Lärm durch den Anlagenbetrieb selbst,...... verbunden und hat damit in Wohngebieten nichts zu suchen.
Selbst wenn das LRA eine Genehmigung ausstellt, so scheint hier doch der Betreiber schlechte Vorarbeit geleistet zu haben, da er sein Umfeld ungenügend auf eventuelle Koonflikte abgeprüft hat.

Tja, trotzdem Schade.

MAX


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorRoma8n S8., Spital / Niederösterreich300331
Datum14.04.2008 12:143857 x gelesen
Geschrieben von Max Müller, Germany Selbst wenn das LRA eine Genehmigung ausstellt, so scheint hier doch der Betreiber schlechte Vorarbeit geleistet zu haben, da er sein Umfeld ungenügend auf eventuelle Koonflikte abgeprüft hat.


Wenn ich das so lese, hab ich den Eindruck, dass das Sagen zwar bei der Behörde liegt, aber sonst hat sie keinerlei Verpflichtung. Oder seh ich das falsch?
Wenn man sich auf Genemigungen nicht verlassen kann, ist das ein schlechtes Zeichen für einen Wirtschaftsstandort. Auch wenn es in diesem Fall ein kleines Unternehmen war.


Der Bahngarten
Der Bahngarten

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 

 12.04.2008 21:04 , Amerika
 13.04.2008 09:41 , Völklingen
 13.04.2008 11:26 , Spital
 13.04.2008 12:05 , Germany
 13.04.2008 13:05 , Spital
 13.04.2008 13:39 , Somerset West
 13.04.2008 20:49 , riesa
 13.04.2008 21:05 , Leipzig
 13.04.2008 22:26 , Amerika
 13.04.2008 22:24 , Amerika
 13.04.2008 22:33 , Germany
 14.04.2008 12:14 , Spital
zurück


Gartenbahn-Forum / © 1996-2016, www.jmayer.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt