banner

Sortierung umschalten zurück

ThemaMal was anderes2 Beträge
RubrikAllgemeine Themen
 
AutorPius8 J.8, Arizona / USA321424
Datum21.08.2019 19:16613 x gelesen
Im Moment mache ich eine Pause mit dem Bau meiner Gartenbahn zumal wir gerade Monsun Zeit haben. Letzte Woche hat es stark geregnet, innerhalb von 20 Minuten sind 75mm Wasser gefallen und ich hatte einige Schaeden an der vorher geleisteten Arbeit im Garten. So wie es aussieht muss ich nochmals zwei Lastagen Fuellerde nachbestellen um den Platz fuer die Gartenbahn bereit fuer das verlegen der Geleise zu machen.
Einige der Leser im GF wissen dass ich neben der Modellbahn auch ein angefressener Modellbauer bin. Als Modellflug Pilot bin ich natuerlich auch ein Mitglied der lokalen Modellfluggruppe "Casa de Aero". http://casadeaero.com/photo-gallery/photos/boat-float-2013/boat-float-2013/
In unsewrem Club ist es auch ueblich Wasserflugzeuge zu fliegen. Alle paar Wochen ist ein Flugtag auf einem unserer lokalen Seen. Am 7 Sept ist wieder ein solcher Flugtag am See und ich habe Plaene auch mitzumachen. Neben den Wasserflugzeugen werden auch immer Boate gefahren. Ich habe eine Menge Modellflieger aber kein Wasserflugzeug, was ich aber habe sind drei alte Boate und das aelteste Boat habe ich vor 35 Jahren gebaut. Die anderen zwei Boate sind Dumas Chris Craft Mahogany Runabouts die ich vor 15 Jahren gebaut habe. Die zwei alten Dumas Chris Craft Boate sind immer noch mit alten brushed DC Motoren und 27Mhz Empfaenger ausgerustet und auch die NI-CA Batterien welche ich verwendet habe sind out of Date.
38wDNzy.jpg
So mein Plan ist diese alten Boate wieder aud den neusten Stand der Technik zu bringen, 2.4Mhz Empfaenger und Brushless Motoren einzubauen. Fuer die neuen Brushless motoren musste ich zuert einen Adappter herstellen zumal diese neuen Motoren wesentlich kleiner sind und ein anderes Lochbild am Flange haben.
wq8VL7v.jpgyPwVMno.jpg
Nach dem Einbau der neuen Motoren konnte ich den Fahrtenregler und den neuen 2.4Ghz Empfaenger einbauen. Die neuen 2.4Ghz Empfaenger haben viel kleinere Antennen welch leicht Platz finden im Innern des Boats. Die alten 40Mhz Empfaenger haben seinerzeit $45 gekostet die neuen vie kleineren 2.4Ghz Empfaenger kosten heute gerade mal $6, unglaublich wie die Preise waehrend den letzten 20 Jahren sich geaendert haben.
Mit dem neuen Fahrtenregler in place kann ich nun auch die neueren Lipo Batterien verwenden. Lipos haben generell ein kleineres Abmass und das bei einer wesentlich groesseen Speicher kapazitaet.
aLmrXOM.jpg
Nachdem der Motor und die Steuerung eingebaut waren konnte ich beide Boate gruendlich reinigen. Nach dem entfernen von jahrzehnten von Dreck buildup waren beide Boate wieder recht ansehnlich, and ready for use.
XhTFe19.jpgHGTzaC8.jpgTtDzZUp.jpg
Mit den ersten zwei Boaten up to Date konntew ich mich dem dritten Boat witmen. Das Dritte Boat ist ein nachbau einer Dampfpinasse, das Orginal ist im Deutschen Museum in Muenchen ausgestellt. Dampfboat Natalie
Mein Modell hat einen Vierzylinder Dampfmotor eingebaut welcher nach 30 Jahren ziehmlich stuck war. Das Dampfoel war ausgetrocknet und hat das drehen des Motors sehr schwer gemach. Zuerst habe ich ueberlegt den Motor zu zerlegen, dann habe ich mich aber entschlossen mit WD-40 und Pressluft das ganze wieder gaengig zu machen. Nach Kurzer Zeit lief der Motor wieder wie neu. Die alte PVC Gasleitung war etwas bruechig so habe ich diese ersetzt. Der Kessel wurde mit destiliertem Wasser gefuellt und der Behaelter des Dampfoeles wurde nachgefuellt und schon nach zehn Minuten war genuegend Dampfdruch um den Motor zu drehen.
06aF80K.jpg
Es dauerte gerade mal eine Stunde und der neue 2.4Ghz empfaenger war eingebaut. Am Anfang hat das Servo fuer das Ruder etwas Probleme gemacht, vermutlich war das Pot Meter im servo etwas v erschmutzt. Fuer ein Flugzeug haette ich das Servo ausgewechselt, fuer ein Boat war es gut genug das Servo fuer einige Minuten zu bewegen dann war die Schmutzschicht weg und das Servo hat wieder einwandfrei funktioniert.
Auch dieses Boat musste gruendlich gereinigt werden, unbd nach kurzer Zeit hate die Farbe wieder eine Spiegelglatte oberflaeche die geglaenzt hat wie vor 30 Jahren.
ZJ5vu9r.jpgfyigoja.jpg
Ein Vorteil wenn man in Arizona lebt ist dass man mit hoher Sicherheit das Wetter immer voraussagen kann. Nun sind alle drei Boate bereit fuer den 7th Sept und ich werde dann spaeter noch ein paar Bilder von diesem Tag Posten.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorPius8 J.8, Arizona / USA321427
Datum09.09.2019 15:46387 x gelesen
Dieses Wochenende war der Flugtag auf dem See und wie vorhergesagt war das Wetter optimal. Auch wie versprochen habe ich einige Fotos gemacht die ich hier poste.
Zumal ich das erste mal brushless Motoren in ein Boat eingebaut habe, hatte ich etwas bedenken dass diese vielleicht zu wenig Power haben. Zusaetzlich hatte ich bedenken dass die ungekuehlte Brushless Motoren zu heiss laufen werden. Erstaunlicher weise war meine Wahl der Motoren optimal, beide elekto Boote waren schnell genug sodass diese richtig ueber das Wasser gegleitet sind. Beim Dampfboat ist die Hoelzerne Isolation etwas zu heiss geworden und ich muss nachtraeglich noch eine kleine Aenderung machen.
Der Flugtag am See war ein echter hit und all die vorgaengige Arbeit hat sich gelohnt. Ein cooler Abschluss zu diesem Tag war dann ein Picknick.
CUuKWgn.jpg5HmC1VE.jpgFQ8rpyQ.jpg4WC0ikc.jpgeGNdirX.jpg7O7NmUn.jpgQPLy43P.jpg

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
banner

 21.08.2019 19:16 Pius7 J.7, Arizona
 09.09.2019 15:46 Pius7 J.7, Arizona
zurück


Gartenbahn-Forum / © 1996-2016, www.jmayer.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt