banner

Sortierung umschalten zurück

ThemaKabelende Verzinnen vor dem einklemmen in der Klemmliste6 Beträge
RubrikElektrik allgemein
 
AutorPius8 J.8, Arizona / USA321498
Datum03.07.2020 18:18674 x gelesen
Beim demontieren der Piko BR50 habe ich festgestellt dass die gruenen Klemmlisten durchgehend nicht fest angezogen waren. Schon bei anderen Piko Loks habe ich konstant lose Kabel vorgefunden, so das ist bei PIKo ein generelles Problem. Deshalb hier kurz ein paar Infos dazu. Well, wie immer der Teufel ist im Detail. Wie immer gibt es vielleicht zwei drei Gruende wiso das bei Piko Loks im Speziellen immer wieder zu sehen ist.
Ein Grund waere wenn der Arbeiter in der Werkstatt die Klemmen zu wenig festschraubt. Auf dem folgenden Foto ist aber zu sehen dass die Enden Verzinnt sind und auch schon recht flach gedrueckt von der Klemme. So zu wenig angezogen scheidet schon mal aus. Die vier Kabelende zeigen Kabel wie ich sie in der Piko Lok vorgefunden habe.
5tXJWDV.jpg
Wewnn man in den DIN (Deutsche Industrie Norm) nachschaut kann man einiges zu diesem Thema finden, das ist ganz sicher ein riesen NO NO. Nun die Frage ist wie ein Fachman das erledigt. Solange genuegend platz vorhanden ist sind Kabelendhuelsen eine optimale Loesung.
1RvV7UW.jpg
In den kleinen gruenen schraubklemmen welche Piko verwendet ist nicht genuegend Raum fuer solche Kabelendhuelsen. so das unverzinnte Kabel einzuklemmen ist die naechst beste Loesung.

UND HIER EINE BESCHREIBUNG WISO MAN KABELENDE NICHT VERZINNEN SOLLTE WENN DIESE EINGEKLEMMT WERDEN!

Viele verzinnen im guten Glauben Litzen, die anschließend verschraubt werden. Meist, um das Aufdrillen der Litzen zu verhindern.
Aber das ist falsch. Man nimmt damit langfristig der Litze ihre Elastizität.
Lötzinn ist duktil und wenig elastisch. Man kann das gut sehen, wenn man Lötdraht längt. Er verformt sich platisch, wird länger und bekommt eine helle, matte Oberfläche. Aber er federt nicht elastisch zurück.
Unter dem Druck einer Verschraubung weicht das Lötzinn dem Druck aus und fließt langsam zur Seite oder wo auch immer Platz ist.
Nach einiger Zeit ist die Spannung aus der Verschraubung raus und die verzinnte Litze liegt fast lose in der Schraubklemme. Der ohmsche Widerstand steigt und damit auch die Verlustleistung an der Klemme, was zu dem eingangs erwähnten Drachenverhalten führen kann.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorA G.8, Lindlar / 321499
Datum05.07.2020 13:10574 x gelesen
Hi Pius,

strenge genommen müßtest Du herausbekommen, was für Klemmen da verbaut sind und dann das Datenblatt auftreiben. Wenn dort Litze erwähnt wird, kann man die (unverzinnt) direkt einklemmen. Wenn nicht, wäre eine Endhülse wie Du ja schon gesagt hast die richtige Wahl.

VG.,


Andreas

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorPius8 J.8, Arizona / USA321500
Datum05.07.2020 16:25545 x gelesen
Hi Andreas
Das verwenden der Datenblaetter ist immer eine gute Idee, wie auch immer manchmal sid diese schwer zu finden oder einfach nicht vorhanden. In solch einem Fall ist es dann echt hilfreich zu wissen um was es geht, was Sache ist.
Es ist hilfreich zu wissen dass es Grundregeln gibt und eine davon ist dass man nie Kabelende welche dann in Klemmen montiert werden irgendwie verzinnt. Loetzinn ist viel zu weich, fliesst konstant unter Druck das ueber Zeit und erlaubt deshalb nicht ein verzinntes Kabelende richtig und fuer lange Zeit sicher zu klemmen. Und zumal wir schon beim Thema sind, Kabel mit einem Aluminium Leiter haben die selben Probleme. Man sollte niemals einen ALu Leiter Klemmen, oder nur wenn die Klemme speziell fuer Aluleiter konstruiert ist.

Eine Kabelendhuelse wird nur bei Litzen verwendet. Die Idee ist alle Leiter Litzen zu buendeln und auch zu verhindern dass einzelne Litzen zerdrueckt/ abgeklemmt werden wenn das kabel in einer Klemme montiert wird. Bei sehr kleinem Klemmlisten ist meistens nicht genuegend Platz um eine Kabelendhuelse anzubringen. Kleine gruene Klemmlisten wie sie auf Piko Boards zu finden sind koennen nicht genuegend Druck aufbauen um irgend eine Litze zu beschaedigen. Vermutlich ist der Schlitz fuer den Schraubenzieher zuerst beschaedigt bevor irgend einer Litze beschaedigt ist.
Ich habe ein gutes Sortiment an Kabelendhuelsen an Lager, und wenn ich die kleinste davon in einer Pikjo Klemme montiere ist ein Bild zu sehen wie im nachfolgenden Foto. Sicherlich auch nicht eine optimale Loesung.


kwMEM26.jpg

Im letzten Jahr habe ich vier Piko Loks Digitalisiert, und jedes mal habe ich lose Schrauben oder Kabel an Klemmlisten vorgefunden. Soweit ich mich erinnere habe ich dies dann auch hier im GBF schon etliche male beschrieben. Das ist der Grund wiso ich zu diesem Thema schreibe. Jedes mal wenn ich eine Piko Lok digitalisiere entferne ich jedes Kabel in allen Klemmen. Das Verzinnte Ende wird abgeschnitten und nach dem neuen Abisolieren wird jedes Kabel wieder geklemmt. Nach dieser Behandlung habe ich nie lose Schraubklemmen oder Kabel vorgefunden.


Bilder die ichbei alten Postings eingestellt habe.
rEco5n3.jpg
2
Sv6ghFe.jpg

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorKnut8 S.8, Ontario / Canada321502
Datum05.07.2020 22:24541 x gelesen
Geschrieben von ---Pius Job--- Im letzten Jahr habe ich vier Piko Loks Digitalisiert, und jedes mal habe ich lose Schrauben oder Kabel an Klemmlisten vorgefunden. Soweit ich mich erinnere habe ich dies dann auch hier im GBF schon etliche male beschrieben.

Lieber Pius,

Das hier im GBF immer wieder zu beschreiben bringt keine Verbesserung.
Hast du mal Piko diesbezüglich angeschieben?
Das wäre hilfreich.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorRein8hol8d B8., GeislingerSteige / 321503
Datum06.07.2020 09:44592 x gelesen
Hallo,
es gibt Hersteller, die liefern ihre Decoder mit endverzinnten Anschlußkabeln (Massoth). Ist das eine höhere Qualität oder unterliegt die Anschlußverbindung dann denselben Risiken, die Pius beschrieben hat?

Des weiteren mag eine Aderendhülse in einer solchen Schraubklemme noch passen - bei zweien (zB mehrmotorige Loks) wird es da eng....
Sollte man dann beide Kabel-Adern zusammen in eine Aderendhülse tun?

Have biG fun with biG trains !!

Reinhold

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorPius8 J.8, Arizona / USA321504
Datum07.07.2020 02:04681 x gelesen
Hallo Reinhold,
Ich bin nicht ganz sicher ob ich Deine Frage richtig verstanden habe, zumal dies aber eine Frage zur Sache ist versuche mit anderen Worten das nochmals zu erklaeren.

Wenn Du irgendwo verzinnte Kabelende vorfindest sind diese meistens vorbereitet sodass man sie einfach irgendwo anloeten kann. Wenn Du dann diese Verzinnten Kabelende irgendwo in einer Schraubklemme anschliessen willst, ist es ratsam das verzinnte Ende zu entfernen. Das hat nichts mit Qualitaet zu thun. Verzinnte Kabelende irgendwo in einer Klemme zu montieren ist GENERELL eine schlechte Idee.

Hinweise zur Kabelendhuelse.
Wie schon erwaehnt gibt es alle moeglichen Kabelklemmen, die einten sind besser fuer soliden Drath andere sind speziell fuer Litzen hergestellt. Und wie immer der Unterschied ist im Detail. Zum Beispiel unten ein Bild einer Lüsterklemme welche mehr fuer solide Leiter konstruiert ist. Bei dieser Klemme drueckt das Schraubenende direkt auf den Leiter. Wird aber eine Litze geklemmt kann es durchaus pasieren dass einzelne Leiter der Litze abgedrueckt beschaedidt werden. Der Grund wiso einzelne Leiter beschaedigt werden ist dass die Schraube beim anziehen nicht nur Druck aufbaut. Die drehende Schraube reibt gleichzeitig stark sodass einzelne Leiter beschaedigt werden. Wird nun eine Kabelendhuelse verwendet sind die einzelnen Litzen geschuetzt. Ich glaube dass mein Foto unten den Untersched, das Endresultat sehr gut zeigt.
DDMBQD0.jpg


Nun gibt es aber neuere Klemmen welche eine wesentlich bessere Konstruktion haben, speziell fuer Litzen konstruiert sind und nicht verlangen dass eine Kabelendhuelse verwendet wird. Unten im Bild ist leicht zu erkennen dass in der Bohrung wo das Kabel eingefugt wird auch schon eine flache Lasche vorhanden ist. An der blauen Klemme habe ich eine der Laschen herausgezogen so dass meine Beschreibung leichter zu verstehen ist.
0cDRb3z.jpg
Wenn man das Bild betrachtet ist schon klar dass das Schrauenende zuerst auf die Lasche drueckt und deshalb wird die Litze nicht beschaedigt. Von diesem Typ Klemme gibt es alle moeglichen Ausfuehrungen in allen moeglichen Groessen. Unten ein Bild das eine Litze zeigt nachdem diese eingeklemmt war.
GF8m5eU.jpg

Reinhold ich hoffe dass meine Beschreibung dir weiter hilft, Gruss Pius

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 

 03.07.2020 18:18 Pius7 J.7, Arizona
 05.07.2020 13:10 A G.7, Lindlar
 05.07.2020 16:25 Pius7 J.7, Arizona
 05.07.2020 22:24 Knut7 S.7, Ontario
 06.07.2020 09:44 Rein7hol7d B7., GeislingerSteige
 07.07.2020 02:04 Pius7 J.7, Arizona
zurück


Gartenbahn-Forum / © 1996-2016, www.jmayer.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt