RubrikRollmaterial - Loks zurück
ThemaBrawa G 4/5, der Antrieb56 Beiträge
AutorErns8t R8., Winterthur / 276080
Datum02.12.2005 23:07      MSG-Nr: [ 276080 ]21515 x gelesen

Ich beginne mal ein neues Thema. Über den für mich unbekannten Aristo-Antrieb würde ich gerne auch noch etwas mehr erfahren.



Geschrieben von Otter 1: Was weißt Du über den BRAWA Antrieb, was man in Foren nicht weiß? Das es ein Aristoantrieb sein soll, stand schon in der Messeankündigung.



Ich selber halte die meisten Aristoantriebe den hier immer noch verbreiteten "starren Backsteinantrieben mit Haftreifen" für weit überlegen. In meinem Umfeld arbeitet man bei Eigenbauten sehr gerne mit Aristo-Antrieben. Die vielen Kugellager und Pendelachsen sucht man bei den Mitbewerbern vergeblich.



Einen Antrieb mit Schwungmasse, wie bei der Brawa Lok, habe ich bisher von Aristo noch nie gesehen. Da scheinen sie Neuland betreten zu haben. In der Praxis läuft das Modell seidenweich. Über Antrieb und Zugkraft hat sich hier bisher noch niemand beklagt.


Ich stelle fest, dass meine Brawa in den R3-Kurven, immer im Vergleich zu meinen LGB-Loks, etwas langsamer wird (Kardanwelle statt Zahradgetriebe?). Ich stelle weiter fest, dass die Lok allein, trotz Lastregelung, bergauf augenfällig langsamer fährt und trotzdem in meinen 50 ? Neigungen deutlich mehr Strom frisst (2.2 A aufwärts, 1.5 A im Gefälle, gegenüber LGB 0.6 A auf 0,8 A ab). Ok, die Dampflok hatte noch die Verdampfer an, aber trotzdem. Der grosse Unterschied zwischen auf und ab fällt mir besonders auf, trotz bei weitem nicht voll ausgeregelter Geschwindigkeit.



Gruss

Ernst


Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

 antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 02.12.2005 23:07 , Winterthur
 03.12.2005 08:54 , Neuwied
 03.12.2005 11:32 , Leonberg
 03.12.2005 12:08 , Winterberg
 03.12.2005 13:00 , Neuwied
 03.12.2005 13:27 , Winterberg
 03.12.2005 14:40 , Belleville, Canada
 03.12.2005 14:30 , Belleville, Canada
 03.12.2005 15:54 , Zürich
 04.12.2005 01:11 , Menden (Sauerland)
 04.12.2005 20:22 , Belleville, Canada
 03.12.2005 16:23 , Räterschen (CH)
 03.12.2005 17:02 , Neuwied
 03.12.2005 17:36 , Räterschen (CH)
 03.12.2005 17:41 , Winterberg
 03.12.2005 18:42 , Räterschen (CH)
 03.12.2005 19:57 , Belleville, Canada
 03.12.2005 20:59 , Räterschen (CH)
 03.12.2005 21:50 , Weinboehla
 03.12.2005 23:10 , Amsterdam
 03.12.2005 23:37 , Weinboehla
 04.12.2005 00:04 , Amsterdam
 04.12.2005 09:45 , Chemnitz
 04.12.2005 12:20 , Zürich
 04.12.2005 12:48 , Neuwied
 04.12.2005 13:26 , Zürich
 04.12.2005 20:38 , Düsseldorf
 04.12.2005 21:20 , Zürich
 04.12.2005 21:20 , Zürich
 04.12.2005 21:21 , Zürich
 05.12.2005 10:22 , Düsseldorf
 05.12.2005 10:44 , Zürich
 05.12.2005 11:27 , Arth
 05.12.2005 16:24 , Belleville, Canada
 05.12.2005 16:59 , Zürich
 05.12.2005 17:27 , Neuwied
 05.12.2005 17:41 , Zürich
 05.12.2005 18:02 , Belleville, Canada
 04.12.2005 20:56 , Belleville, Canada
 04.12.2005 21:31 , Zürich
 04.12.2005 16:47 , Weinboehla
 04.12.2005 17:30 , Jungingen
 04.12.2005 19:02 , Weinboehla
 04.12.2005 19:06 , Olching
 04.12.2005 20:40 , Belleville, Canada
 04.12.2005 21:52 , Süderheistedt
 04.12.2005 22:44 , Belleville, Canada
 05.12.2005 06:44 , Räterschen (CH)
 05.12.2005 18:01 , Süderheistedt
 05.12.2005 19:36 , Räterschen (CH)
 04.12.2005 21:42 , Zürich
 04.12.2005 23:15 , Lontzen
 04.12.2005 21:12 , Zürich
 04.12.2005 00:23 , Belleville, Canada
 04.12.2005 09:44 , Grenchen
 03.12.2005 19:29 , Belleville, Canada

0.030


Brawa G 4/5, der Antrieb - Gartenbahn-Forum / © 1996-2016, www.jmayer.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt