banner

RubrikRollmaterial - Loks zurück
ThemaReinigungsmotor der LGB Lok 20670 digitalisieren6 Beiträge
AutorChri8sti8an 8U., Augsburg / 277058
Datum06.01.2006 17:50      MSG-Nr: [ 277058 ]1955 x gelesen

Hallo!



Stimmt fogende Information (auch für die aktuellen Modelle dieser Artikelnummer)?



"Der Reinigungsvorbau besteht aus dem schwarzen Fahrwerk und der gelben Haube. Ich trennte diese beiden Teile und befestigte den Itelec-Decoder mit einem Streifen Doppelklebeband an der Decke der Haube. Nun löste ich die kleine Platine, entlötete das Anschlusskabel für die Reinigungsachse und verband diese Anschlusspunkte mit den Gleisanschlüssen des Decoders (siehe Schema). Das Anschlusskabel für die Reinigungsachse verband ich mit dem Motorausgang des Decoders."



Ist das das einzige was ich bei einer bereits werkseitig digitalisierten 20670 machen muß und geht dann auch wirklich alles?



Vielen Dank!








Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

 antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 06.01.2006 17:50 , Augsburg
 06.01.2006 19:16 , Rösrath
 06.01.2006 20:07 , Augsburg
 06.01.2006 22:23 , Rösrath
 06.01.2006 22:31 , Berlin
 19.01.2006 15:05 , Augsburg

0.008


Reinigungsmotor der LGB Lok 20670 digitalisieren - Gartenbahn-Forum / © 1996-2016, www.jmayer.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt