banner

RubrikRollmaterial - Loks zurück
ThemaHESGA Getriebe, oder ´Des Kaisers neue Kleider´22 Beiträge
AutorClau8s P8., Düsseldorf / 277707
Datum26.01.2006 17:12      MSG-Nr: [ 277707 ]5017 x gelesen

Hallo,



im letzten Oktober habe ich mir die HESGA-Getriebe für meine Kiss HGe 4/4 II abgeholt. Seit dem habe ich einige Probefahrten durchgeführt. Dabei ist mir aufgefallen, daß die Lok extrem langsam fährt.



Gegenüber den ursprünglichen Getrieben von Kiss ist das HESGA Getriebe 30% langsamer. Gegenüber einer Kiss Ge 4/4 I sogar 60% langsamer. Bei 18 Volt gemessener Schienenspannung im Analogbetrieb fährt die Lok gerade einmal so schnell wie eine Rangierlok, umgerechnet ca. 41 km/h. Das Vorbild erreicht 90 km/h. Hauptursache für die langsame Geschwindigkeit ist die Gesamtgetriebeuntersetzung von 33:1 (eine LGB Ge 4/4 III hat eine Untersetzung von 17:1).



Nun bin ich durchaus ein Freund vorbildgerechter Geschwindigkeit. In Anbetracht der üblichen Dimension einer Gartenbahn darf eine Lok durchaus langsamer sein als es rechnerisch dem Vorbild entspräche. Auf Veranstaltungen und auf Anlagen, die nicht mit 24 Volt Digitalspannung betrieben werden, möchte ich dennoch nicht unangenehm als Verkehrshindernis auffallen.



Ich hatte daher erwartet, daß die Lok nach dem Umbau wenistens so schnell fährt wie vorher. Vorher war sie nämlich auch keine Rennziege.



Andere Modellbahner, denen ich meine Lok gezeigt habe, sind auch der Meinung, daß die Lok zu langsam fährt. Angeblich bin ich aber der einzige, der sich daran stört. Denn laut Auskunft des Herstellers und an der Entwicklung beteiligten Personen sind alle anderen Kunden mit den Getrieben zufrieden.



Daher fühle ich mich derzeit wie das kleine Mädchen in "Des Kaisers neue Kleider", was da ruft "er hat ja gar nichts an".



Nun gibt es noch nicht viele Getriebe von dieser Serie. Aber vielleicht liest ja ein Besitzer einer umgebauten HGe hier mit und kann über seine Erfahrungen mit der Lok berichten. Mit welcher Spannung fahrt Ihr und welchen Decodereinstellungen bei Digital? Oder stehen Eure Loks nur in der Vitrine?



Grüße



cp


Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

 antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 26.01.2006 17:12 , Düsseldorf
 27.01.2006 00:47 , issum
 27.01.2006 10:20 , Düsseldorf
 28.01.2006 20:01 , Regensburg
 28.01.2006 21:25 , Langenfeld
 29.01.2006 01:15 , Düsseldorf
 29.01.2006 16:12 , Schwelm
 29.01.2006 18:13 , Langenfeld
 29.01.2006 19:18 , Regensburg
 30.01.2006 08:43 , Düsseldorf
 30.01.2006 14:08 , Belleville, Canada
 30.01.2006 22:27 , Regensburg
 30.01.2006 23:31 , Belleville, Canada
 31.01.2006 00:01 , Belleville, Canada
 31.01.2006 01:42 , Düsseldorf
 31.01.2006 02:08 , Düsseldorf
 31.01.2006 06:12 , Belleville, Canada
 31.01.2006 10:20 , Düsseldorf
 31.01.2006 20:43 , Grenchen
 31.01.2006 21:30 , Düsseldorf
 01.02.2006 09:23 , Grenchen
 02.01.2007 16:31 , Zürich

0.017


HESGA Getriebe, oder ´Des Kaisers neue Kleider´ - Gartenbahn-Forum / © 1996-2016, www.jmayer.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt