RubrikElektrik allgemein zurück
ThemaFahrstrom - Einspeisung (Analog)6 Beiträge
AutorK. M8ich8ael8 F.8, Dresden / 279865
Datum02.04.2006 12:01      MSG-Nr: [ 279865 ]5399 x gelesen

Eine Frage,

bei meiner neuen Anlage habe ich eine Einspeisung von 6 Stromkreisen.

Jeder Kreis hat seinen Eigenen Trafo.

Als Trafos verwende ich: Jumbo, LGB-5006+5007, LGB-50110+51070 bzw. 52120 und Aristo Craft (18 V / 5 Amp.).

Da der hintere Teil der Anlage 31 mtr. vom Trafo entfernt anfängt wollte ich mal fragen, welchen Kabel-Querschnitt ich zur Einspeisung benötige?, damit hinten genug "Saft" ankommt?

Was ist ratsamer, Cu-Litze oder -Massiv?

Von der Stelle der Haupteinspeisung soll dann das Gleis aller 6 mtr. mit 1,5 mm Litze als Ringleitung eingespeist werden.

Ich verwende hauptsächlich Flexgleis von 1,5 - 3,00 mtr. Länge und als Schienenverbinder nehme ich Schraubverbinder von Meyer und Massoth.



Danke im Vorraus auf euere Antworten,

mit freundlichen, gartenbahnerischen Grüßen

- Micha


Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

 antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 02.04.2006 12:01 , Dresden
 02.04.2006 12:16 , Mödling
 02.04.2006 12:19 , Mödling
 02.04.2006 17:27 , Belleville, Canada
 03.04.2006 10:06 , Dresden
 03.04.2006 16:44 , Belleville, Canada

0.012


Fahrstrom - Einspeisung (Analog) - Gartenbahn-Forum / © 1996-2016, www.jmayer.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt