banner

RubrikVeranstaltungen zurück
ThemaE-Loks mit Stromabnehmer tief - nur weil keine Oberleitung vorhanden7 Beiträge
AutorAndr8eas8 C.8, Zürich / CH302083
Datum17.07.2008 11:11      MSG-Nr: [ 302083 ]3978 x gelesen

Dampflokomotiven brauchen keinen, Dieselloks haben keinen und Elektrische Lokomotiven kommen ohne nicht aus. Den Stromabnehmer. Auch Bügel oder Pantograph genannt. Er dient dem Zweck die elektrische Energie aus der Oberleitung (oder Fahrdraht) für Objekte (meist Fahrzeuge) auch während der Bewegung sicher zu übertragen.

Abgestellt zum Beispiel bei Arbeitspausen oder während der Remisierung werden Lokomotiven (auch Strassenbahnen, Trolleybusse etc) meist mit Bügel tief. Bei der DB war die Vorschrift sogar, keine "aufgebügelten" Loks, wenn kein Triebfahrzeugführer drauf ist.

In der CH lässt man schon mal eine fahrbereite Lok auch aufgebügelt stehen. Wenn sie kurze Zeit später wider in den Einsatz geht, oder im Winter auch in Arbeitspausen, denn wie jeder Büroarbeiter, hat auch ein Lokomotivführer gerne einen warmen Arbeitsplatz. Und in der klaten Jahreszeit, kühlt eine ausgeschaltete Maschinen sehr schnell auf unangenehme Temperaturen ab.





Zu einem Stromabnehmer gehört fast Zwangsmässig eine Fahrleitung (Oberleitung, Fahrdraht etc). Beim Vorbild ist das meist nie ein Thema. Bei Modellbahnen schon eher. Gönnt man Modellanlagen kleinerer Spuren noch gerne eine Fahrleitung, wird bei Gartenbahnen meist darauf verzichtet. Hier können verschiedene Gründe ausschlaggebend sein. Meistens dürfte es aber an Tieren wie Katzen und Hunden liegen, aber auch Anlagen- und Gartenpflege gehen bei einem Verzicht auf die Oberleitung viel einfacher von statten als mit.


Nur darum bei Elektrolokomotiven gleich darauf verzichten mit gehobenem Stromabnehmer zu fahren?? Offenbar ist mancher der Meinung, dass es störend ist, ohne Oberleitung aber mit gehobenen Panto zu fahren. Nun an diesem Punkt wirds heikel. Es besteht die Gefahr, eine Diskussion mit ungeahnten Folgen loszutreten. Wie das Thema "Analog" oder "Digital" das auch eine Glaubensfrage zu sein scheint, kann man über Panto "hoch" oder "tief" philosophieren.

Aus meiner Erfahrung sage ich, noch bei jeder Anlage die ich besuchen durfte, die elektrischen Betrieb als Thema hatte, störte es mich nie, dass die Phantos trotz fehlender Fahrleitung gehoben waren. Jedoch finde ich äusserst unprofessionell wenn Züge mit gesenkten Stromabnehmer unterwegs sind. Mir ist jeder "Teppichbahner" lieber, der seine Züge mit gehobenen Stromabnehmer fahren lässt, als einer der eine Toppanlage aber ohne Fahrleitung dafür mit Elektro Zügen mit gesenktem Stromabnehmer hat.

Selbstverständlich ist es nicht ganz Vorbildlich, mit gehobenen Stromabnehmer aber ohne Fahrleitung zu fahren. Aber dann ist noch weniger Vorbildlich, ohne Fahrleitung und mit gesenktem Stromabnehmer zu fahren. Bei mir hatte noch nie ein Gast das Gefühl es sähe nicht Vorbildlich aus, wenn Stromabnehmer ohne Fahrleitung gehoben sind.


Für Aussagen wie:

Mein Kollege hat auf seiner Anlage keine Oberleitung. Damit sich die Bügel bei seinen Tunnelfahrten nicht unbeabsichtlich hochfahren, hat er die Mechanik von innen festgeschraubt...
kann ich aber gar kein Verständnis aufbringen. Weil es völlig Absurd ist. Erstens fahren Stromabnehmer kaum unbeabsichtigt hoch und zweitens gibt es dafür einfachste und geeignete Mittel um das Hochfahren zu begrenzen. Ein Draht, ein feiner Silch, ein Faden oder etwas aufwändiger ein mechanischer Anschlag.
Die Unsitte mit den Stromabnehmer auf "tief" ist schon soweit Fortgeschritten, dass auch Fachzeitschriften die profimässig über Gartenbahnen berichten, Fotos von Anlagen veröffentlichen auf denen Bilder mit Modellen und Bügel "tief" abgebildet sind. Das hat für mich nichts mehr mit Profi, höchstens noch mit Gartenbahn zu tun. Es hinterlässt bei mir immer die Frage, ob das Triebfahrzeug vielleicht eine Störung hat, wenn der Zug so mit Bügel "tief" auf der Strecke steht.

Ich empfehle jedem, lasst den Stromabnehmer doch ihren Drang zu höherem. Es ist Vorbildlich und sieht sicher besser aus. Und es gibt effiziente Methoden um Durchfahrtshöhen einzuhalten.





Andreas Cadosch Modellbahnen@Cadosch

Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

 antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 16.07.2008 06:14 , Völklingen Kleiner Fahrtag (mit Bildern)
 17.07.2008 11:11 , Zürich
 17.07.2008 13:08 , Speyer
 17.07.2008 16:40 , Völklingen
 17.07.2008 17:27 , Hünnigen
 18.07.2008 07:26 , Zürich
 18.07.2008 19:00 , Völklingen
 17.07.2008 20:59 , Rösrath

0.012


E-Loks mit Stromabnehmer tief - nur weil keine Oberleitung vorhanden - Gartenbahn-Forum / © 1996-2016, www.jmayer.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt