banner

RubrikElektrik allgemein zurück
ThemaStep Down Power regler Fragen5 Beiträge
AutorKarl8 G.8, Deutschland / 321402
Datum27.04.2019 07:40      MSG-Nr: [ 321402 ]1036 x gelesen

Hallo Pius,

Einmal vorweg: Du kannst beliebig viele Regler hintereinander schalten - der nachfolgende Regler hat vom vorhergehenden "keine Ahnung".

Gemeinsame Masse ist allerdings wichtig!

Weiter kommt hinzu - der Eingangstrom sollte möglichst "glatt" sein - also wenig Restwelligkeit in der Spannung - gilt für alle Spannungen, die man in Step Downs oder Linerregler einspeist.
Geringe Restwelligkeit erreicht man durch Spulen (seriell eingeschleift) und Kondensatoren - parallel zum Eingang geschaltet. Ich vewende lediglich Kondensatoren (100 uF - 470 uF) je nach Strom.

Wenn es nicht funktioniert, liegen Schaltungsfehler vor oder die Bauteile sind defekt.

Serielle Step Downs / Linearregler (auch hintereinandergeschaltet) sind eher absolut problemlos ... sehr oft nutze ich gar keine Kondensatoren zur Glättung.

Gruesse

Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

<< [Master]antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 25.04.2019 17:41 Pius7 J.7, Arizona
 27.04.2019 07:40 Karl7 G.7, Deutschland
 29.04.2019 16:38 Pius7 J.7, Arizona
 29.04.2019 17:20 Karl7 G.7, Deutschland
 01.05.2019 16:07 Pius7 J.7, Arizona

0.203


Step Down Power regler Fragen - Gartenbahn-Forum / © 1996-2016, www.jmayer.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt