banner

RubrikRollmaterial - Wagen zurück
ThemaPiko kugelgelagerte Achsen untersucht10 Beiträge
AutorPius8 J.8, Arizona / USA321418
Datum22.07.2019 15:42      MSG-Nr: [ 321418 ]1276 x gelesen

Hi Andreas,
Soviel ich weiss gibt es nur zwei Sorten von Speichenraedern, Plastik und mit Metal Rim. Ich denke dass nicht genuegend Platz im Hub ist um zusaetzlich ein Kugellager einzubauen.
qm7z47N.jpg

Fuer Bastler mit dem richtigen Maschinenpark is das aber kein Problem ein Speichenrad mit Kugellager nachzurusten. Ein Weg den ich sehe ist eine Geteilte Achse herzustellen in der zwei kleine Lager eingepresst sind. Zumal die Lager ofset angebracht sind muesste man zwei Lager verwenden. Die durchgehende orginal 3mm Stahlachse wird beibehalten und die kleinen Lager werden mit der Bohrung auf die 3mm Stahl Achse aufgepresst. Zumal das mich auch interesiert werde ich vielleicht mal als erstes eine CAD Zeichnung herstellen.
Vermutlich ist es ein bischen muehsahm das richtige Kugellager zu finden, ein Lager das dann nicht gleich ein Vermogen kostet. Ich habe eine Menge an Micro Kugellager an Stock, vermutlich waeren zwei davon schon mal mit den richtigen Dimenmsion.



MuUdHEg.jpg

Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

<< [Master]antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 28.02.2019 01:13 Pius7 J.7, Arizona
 02.03.2019 19:20 Rein7hol7d B7., GeislingerSteige
 03.03.2019 15:27 Pius7 J.7, Arizona
 03.03.2019 18:05 Rein7hol7d B7., GeislingerSteige
 22.07.2019 14:03 A G.7, Lindlar
 22.07.2019 15:42 Pius7 J.7, Arizona
 27.07.2019 03:47 Knut7 S.7, Ontario
 28.07.2019 14:16 A G.7, Lindlar
 30.07.2019 20:38 Pius7 J.7, Arizona
 31.07.2019 15:19 A G.7, Lindlar

0.010


Piko kugelgelagerte Achsen untersucht - Gartenbahn-Forum / © 1996-2016, www.jmayer.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt