banner

RubrikElektrik Digital zurück
ThemaLGB 21741 Digitalisieren ESU V5XL Sounddecoder (Radsynchroner Sound)1 Beitrag
AutorPius8 J.8, Arizona / USA321468
Datum24.02.2020 17:03      MSG-Nr: [ 321468 ]553 x gelesen

Dieses Wochenende war wieder schlewchtes Wetter, zumal ich 1700muem wohne sind solche Gewitterfronten heftig das obwohl ich in dem sonst so warmen Arizona lebe.
Zum Glueck hatte ich noch ein Projekt um mich zu beschaeftigen. Vor drei Wochen habe ich in E-Bay die gebrauchte 21741 DB 2-6-0 Dampflok gekauft. Das Ziel fuer dieses Wochenende war diese Lok zu Digitalisieren, das mit einem ESU V5XL Decoder. Zumal ich nun auch alle Teile wie Magnete und Hallsensor an Lager habe war es schon klar dass diese Lok einen Radsynchronen Sound haben wird.
Wie ueblich habe ich als erstes den LGB 5V Regler und all die Kabel entfernt zumal ich sowiso alle Gluehbirnen mit LED's ersetzen werde. In letzter Zeit habe einige Piko Loks digitalisiert, es ist erstaunlich wieder zu sehen wie wenig Kabel und Prints LGB in den Loks verwendet.
7l4l9qv.jpg
Obwohl diese Lok nicht fuer DCC vorbereitet war, hatte der Getriebekasten schon die vier Anschluesse welche noetig sind Motorstrom und Geleise Strom L+R zu trennen. Zumal ich den Getriebekasten nicht mit dem vierten Pin nachruesten musste war es einfach die ueblichen vier Silicone Kabel anzuschliessen.
VvshNRN.jpg
Zum Glueck habe ich immer ein Sortriment an Visaton Lautsprecher an Lager, bei dieser Lok war es echt muehsahm einen Platz fuer den Lautsprecher zu finden. Der Kleine Innenraum hat mich gezwungen den kleinsten Lautsprecher zu waehlen. (K50WP Visatone) Auch der Platz fuer den Decoder war knapp, ich musste am Blei 3mm abfraesen und spezielle M2 Saeulen herstellen um en Decoder sicher zu montieren.
ISHbcaq.jpg
Nun war es Zeit ein Plaetzchen fuer den Hallsensor zu finden. Beim oeffen des Getriebekasten habe ich echt gestaunt als zuoberst eine Stahlfeder zu finden war. Gleichweg war es klar dass diese komlett falsch eingebaut ist zumal diese fast einen Kurzschluss an den Radschleifstiften machte. Es Dauerte fast 20 Mnuten bis ich endlich den richtigen Platz fuer diese Feder gefunden habe. Zum Gluck erinnerte ich mich dass ich vorherig beobachtet habe dass die mittlere Achse manchmal vom Geleise abhebt. Ich denke das die Kuppelstange diesen effekt hervorruft und diese Feder verhindert dieses Verhalten. Nachdem es klar war welche Aufgabe die Feder Hat war es einfach auch den richtigen Platz zu finden. (unten ein Bild das zeigt wo die Feder richtig installiert wird)
3yFqm1M.jpg
Beim arbeiten am Getrieb e ist mir aufgefallen dass ein Zahnrad gerissen ist. LGB hat fuer eine Weile die Randrierung an den Achsen zu stark gemacht. Die starke Randrierung macht dass der Achsdiameter zu stark aufschwillt. Wird dann ein Weisses Zahnrad auf eine zu dicke Achse aufgepresst kann diese ein zwei Jahre spater reissen weill einfach konstant zu viel Spannung auf das Zahnrad wirkt. Zum Glueck habe ich vor Jahren schon eine simple Loesung fuer das Problem gefunden. Ein neues Zahnrad auf die selbe Achse aufzupressen waere nur eine kurzfristige Loesung weil das wirkliche Problem nicht behoben wird. Fuer mich war es am einfachsten einfach eine ALu Huelse aufzupressen. Dieser einfache Fix haelt schon fuer Jahre in anderen Loks.

8BIifQp.jpg
Nachdem all die geerbten Probleme behoben waren konnte ich mich mit dem Radsensor beschaeftigen. Wie ueblich habe ich einen Delerin Ring mit vier Magneten hergestellt. Dieser Ring wird mitels einer Madenschraube auf der Achse fixiert. Zumal ich einen latching Hallsensor US2881 EUA von Melexis verwende muss jedes zweite Magnet die Polaritaet andern (North/ South Pol)
WyzOEFi.jpg
In diesem Getriebekasten konnte ich den Hallsensor nicht am Getriebekasten selber montieren. Aus schwarzem Delerin habe ich einen Winkel hergestellt der 12x12mm Schenkel hatte und 9mm breit war. Drei 0.6mm Loecher und etwas Zyanolit halten den Hallsensor und eine M2 Schraube war noetig um den Winkel am Getriebekasten zu montieren. Zum glueck sind die Earth Magnete ziehmlich stark und deshalb ist viel Spielraum mit der Distanz zwischen Magneten und Sensor.
PV2lsBq.jpg
und noch eine andere Ansicht
5mKHZHd.jpg
Nun koennten die Achsen noch ausgerichtet werden sodass die Schubstange Passt. Nach den schliessen des Getriebekastens konnte ich schon auf den Rollpruefstand um den Decoder zu programieren. Nachdem die Soundfiles geladen waren musste der Hallsensor im ESU Programmer noch aktiviert werden. Das sind zwei Werte die geaendert werden mussen, und schon hat man einen Radsynchronen Sound.

P5uJaIi.png
Per Rad umdrehung sind immer vier Chufs zu hoeren genau wie bei richtigen Dampflok. Die vier Chufs sind gegeben von zwei doppelwirkenden Zylindern welche immer einen 90Deg versatz der Arbeitszykeln haben. Wenn man die Videos im Youtube anschaut sieht man gleich ob ein Radsynchroner sound vorhanden ist. In verschiedenen Videos habe ich alle moegliche einstellungen beobachtet. In einem Video waren 10 Chufs per Rad Umdrehung. Wenn dann noch gepulster Rauch vorhanden ist wird es in solch einem fall schwierig die einzelnen rauch Pulse zu trennen. Unten ein Video meiner Lok mit radsynchronem Sound. Unabhaengig von der Fahrgeschwindigkeit oder Motorlast sind immer vier Chufs per radumdrehung.
Pius Job
Nachdem der Radsynchrone Soud komplett installiert war habe ich noch die 5V Sheute mit einer 18V Sheute ausgetauscht. Beim testen hat der Rauchentwikler nicht funktioniert, das obwohl alles richtig programiert war. Flugs habe ich die Sheute ausgebaut um zu sehen ob Strom anliegt. Erstaunlicher weise waren gerade mal 4.8V zu messen. Im ESU Lokprogrammer habe ich dann nochmals nachgeschaut ob wirklich alles richtig eingestellt ist. Dabei ist mir aufgefallen dass under AUX 4 noch zusaetzliche Parameter eingestellt werden Koennen. Dinge wie Rauch beim stehen, minimum Heizung und Max Heizung. Well, die namensgebung von ESU ist manchmal nicht so logisch, in diesem Fall war max Heizung eine Limitierung fuer maximal 5V. Mit anderen Worten, wenn ich einen ESU Decoder einbaue kann ich die orginal 5V Sheute weiter verwenden solange diese richtig programiert werden. Wieder was neues dazugelernt und ein weiteres Projekt abgeschlossen.
4Zd7Nyo.png

Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

Geändert von Pius J. [24.02. 17:09] Grund: = nur für angemeldete User sichtbar =

 antworten 
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 24.02.2020 17:03 Pius7 J.7, Arizona

0.010


LGB 21741 Digitalisieren ESU V5XL Sounddecoder (Radsynchroner Sound) - Gartenbahn-Forum / © 1996-2016, www.jmayer.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt