RubrikGleisbau zurück
ThemaESU Switch Pilot Servo3 Beiträge
AutorPius8 J.8, Arizona / USA321477
Datum07.04.2020 18:09      MSG-Nr: [ 321477 ]448 x gelesen

Mittlerweile habe ich die Piko Weiche ausgemessen und im CAD gezeichnet. Auch die Erweiterung mit dem Servoantrieb ist mittlerweile auf einem Stand dass ich mit der Herstellung beginnen kann. Im Bild unten ein Auszug aus der CAD Zeichnung.
h7twgro.png
Alle Gartenbahner die eine LGB Weiche mit LGB Antrieb verwenden wissen dass man ohne Probleme mit der Lok durch eine geschlossene Weiche fahren kann. Die Raeder Schneiden die geschlossene Weiche auf. Fuer mich war es wichtig dass mein Weichenantrien die selbe Funktionalitaet eingebaut hat. Deshalb habe ich am Servoarm zwei Federn eingebaut. Der einzige Unterschied bei meinem Antrieb ist, dass die Weiche nach dem durchfahren wieder in die vorherige Position zurueckkehrt.

Beim den DCC Weichenantrieb unten im Bild ist eine starre Verbindung eingebaut, und ich wundere mich was passiert wenn ein Zug in eine geschlossene Weiche faehrt. Mit anderen Worten, der Getriebemotor welcher verwendet wird ist stark untersetzt und starr mit der Weichenzunge verbunden sodass kein Rad diese Weiche aufschneiden kann. Ich denke mit diesem DCC Weichenantrieb sind konstante entgleisungen auf dem Tagesplan.
Qineg5A.jpg
Als naechstes werde ich alle Teile fuer den Prototyp herstellen und das ganze austesten. Ich bin gespannt wie gut ein Zug eine geschlossene Weiche aufschneiden kann.

Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

Geändert von Pius J. [07.04. 18:13] Grund: = nur für angemeldete User sichtbar =

<< [Master]antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 02.04.2020 19:34 Pius7 J.7, Arizona
 07.04.2020 18:09 Pius7 J.7, Arizona
 10.04.2020 17:13 Pius7 J.7, Arizona

0.007


ESU Switch Pilot Servo - Gartenbahn-Forum / © 1996-2016, www.jmayer.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt