RubrikElektrik Digital zurück
ThemaPiko BR50 Digitalisieren4 Beiträge
AutorPius8 J.8, Arizona / USA321497
Datum01.07.2020 17:26      MSG-Nr: [ 321497 ]474 x gelesen

Heute Morgen war ich wieder am Umbau meiner Piko BR50, und als erster Task war geplant den ESU 54679 getakteter Raucherzeuger einzubauen. Zum Glueck ist der Raum unter dem Schornstein sehr gross sodass es ein leichtes Spiel ist den Raucherzeuger einzubauen. Als erstes habe ich ein Alurohr hergestellt mit einem Aussendurchmesser von 12.28mm. Mit diesem Durchmesser hat das Alurohr einen mittleren Presssitz im Loch des Rauchgenerators. An der Piko Lok habe ich den Schornstein entfernt und ausgedreht sodass auch ein Presssitz vorhanden ist wenn das Alurohr eingedrueckt wird. Die naechsten zwei Bilder zeigen wie das ganze montiert bwird.
tyWKD7W.jpg
2
goL8CWd.jpg
3
gVjh7sX.jpg



Beim digitalisieren meiner RR 95 haqbe ich dazumal Probleme bei den Steckern am Motor gefunden. Die Stecker am Motor sind aus duennem Material gefertigt und Piko hat bei der BR 95 Stecker verwendet die fuer dickeres Material vorgesehen waren. Das Resultat war dass die vier Motorstecker bei der BR95 lose waren, sicherlich nicht einen zuverlaessiogen Kontakt machten.
Schon klar dass ich bei der BR50 gleich mal nachschaute ob das selbe Problem immer noch vorhanden ist. Es war dan schon cool zu sehen dass Piko dieses Problem geloest hat, bei der BR50 sitzen die Stecker fest.
zx0b45O.jpg



Man hoert schon ab und zu vom eher schlechten Fahrverhalten der BR95. Bei der BR50 hat Piko aber einige Aenderungen gemacht um das zu verbessern. Fuer Leser die meine alten Beitraege zur BR95 nicht kennen hier kurz ein Rueckblick mit zwei Fotos der BR95 Getriebe. Wenn man das Bild anschaut sieht man dass ein roter PVC Schlauch verwendet wurde um die Hauptwelle der zwei Getriebekasten zu verbinden.
ZSRYFNZ.jpg
Das Resultat war dass der eher steife PVC Schlauch in der BR95 nicht erlaubt hat dass sich die zwei Getriebekasten im engen Radius dem Geleise anpassen. Unten ein Foto welches zeigt was dann das Resultat war.
5v2tg9u.jpg



BR50 NEUE KARDANWELLE VERBESSERUNG

Es ist immer cool zu sehen wenn Hersteller das Produkt verbessern. Piko hat nun bei der BR50 eine richtige Kardanwelle zwischen den zwei Getriebekasten eingebaut. Die neue Kardanwelle erlaubt dass beide Getriebekasten ohne Kraftaufwand gedreht werden koennen. Die Neue Kardanwelle kann auch in der Laenge etwas wachsen was wiederum wichtig ist fuer die Gelenkigkeit.

yvkLze2.jpg
Ich denke dass jeder Leser nun selber Beurteilen kann ob die neue Kardanwelle eine wichtige Verbesserung ist. Optisch hat sich vielleicht nicht viel geaendert, vermutlich ergibt sich immer noch kein huebsches Bild in engen Kurven. Das gute ist aber dass die BR50 vermutlich besser durch enge Radien faehrt das ohne Raeder die vom Geleise abheben.

Im naechsten Posting ist dann wieder mehr zu lesen vom Fortschritt.

Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

Geändert von Pius J. [01.07. 17:33] Grund: = nur für angemeldete User sichtbar =

<< [Master]antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 30.06.2020 16:45 Pius7 J.7, Arizona
 01.07.2020 17:26 Pius7 J.7, Arizona
 14.07.2020 21:29 Pius7 J.7, Arizona
 21.07.2020 17:50 Pius7 J.7, Arizona

0.009


Piko BR50 Digitalisieren - Gartenbahn-Forum / © 1996-2016, www.jmayer.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt