RubrikElektrik Digital zurück
ThemaFurka Oberalp Schoema Diesellok Reparatur1 Beitrag
AutorPius8 J.8, Arizona / USA321575
Datum21.10.2020 17:02      MSG-Nr: [ 321575 ]2038 x gelesen

Vor 12 Jahren habe ich die FO Schoema gekauft und dazumal schon mit einem alten defekten Digitrax DG853 Decoder ausgeruestet. Beim alten Decoder waren die Fahrlichter defekt und ich habe dann einfach F4 verwendet um diese zu betreiben.
5GlHctb.jpg
Viele meiner aelteren Loks habe ich in letzter Zeit mit ESU Sounddecoder nachruestet, deshalb habe ich eine gute Zahl alter Decoder die immer noch einwandfrei funktionieren. Zumal ich selten mit der Lok fahre hatte ich keine Lust einen neuen $120 ESU Decoder einzubauen, deshalb habe ich mich entschieden einen der alten Digitrax DG580L zu verwenden.
9Kxjbon.jpg
Der DG580L Decoder hat kleinere Abmasse deshalb war genuegend Platz fuer diesen Decoder. Dieses mal habe ich auch einen Verteiler Print mit Steckern eingebaut, zumal mein Plan war die Lok mit Extra Fahrlichtern und Kabinenbeleuchtung nachzuruesten. Das anbringen von Steckern erlaubt die Kabine oder andere Abdeckungen ohne grossen Aufwand vom Chassis zu trennen.
l6Tc7ii.jpg
Auf dem Stecker Print sind dann genuegend Pins mit U+ fuer alle Lichter. Einige der Pins sind dann negative fuer Fahrichter und jeweils einzelne sind mit einem Funktionsausgang verbunden. Der Print erlaubt mir auch die Vorwiederstaende fuer die LED's an einem sicheren Ort zu plazieren.
Die vergoldeten Stecker sind von einem D-Sub Stecker den ich zuvor zerlegt habe. Die Weiblichen Stecker waeren ohne das D-sub Gehaeuse zu schwach, aber sobald der farb codierte Schrumpfschlauch angebracht ist umfassen diese den Pin recht gut. Ich habe schon einige Loks mit diesem Stecker Print ausgeruested und nie hatte ich irgendwelche Kontakt Probleme oder Stecker die sich geloest haben.
a3JGcJe.jpg
Die orginal RHB Schoema haben auf jeder Seite Jeweils drei Fahrlichter, leider ist die LGB lok nur mit einem Fahrlicht auf der Motorhaube ausgeruestet.

QqhrzPA.jpg
Um dem Orginal doch etwas naeher zu kommen habe ich nochmals zwei Scheinwerfer mit 3mm LED's hergestellt und in der Motorhaube angebracht.


1vaHy3C.jpg
Zumal ich noch einige unbenutzte Funktionsausgaenge an Decoder hatte war mein Plan das Fuehrerpult mit Blinkenden LED's auszuruesten. Leider musste ich lernen dass ungleich zu ESU Decodern das bei Digitrax nicht funktioniert. Vermutlich sind die Digitrax F Ausgaenge irgendwie geregelt oder nicht genuegend gefiltert sind und die blinkenden LED's funktionieren deshalb nicht. Auch bei ESU Decodern funktionieren die blinkenden LED's nich wenn der Funktionsausgang gedimmt wird. Vermutlich koennte man einen Kondensator anbringen um das Problem zu loesen. Ich habe dann LED's eingebaut welche nicht blinken so nun sind diese ein oder aus.

ZyaFFZP.jpg
Bei meiner FO Schoema war fuer Jahre auch das Horn auf dem Dach beschaedigt was nicht gut aussieht. Im internet habe ich ein Ersatzteil gefunden nur wollte der Verkaeufer $17 plus Shipping. Zumal ich keine Lust hatte auf das neue Teil zu warten habe ich die Seite mit dem defekten Horn Trichter abgesaegt un ein Loch gebohrt. Auf der Drehbank habe ich dann schnell mit einem Stichel ein neues Messingteil Geschniz. Ich denke dass das Endresultat gut genug ist.
KFD9sHr.jpg
Und wider ist ein Projekt ervolgreich abgeschlossen. Als naechstes wuerde ich gerne eine meiner Dampfloks Digitalisieren, nur leider sind im Moment keine ESU Raucherzeuger kaufbar.

Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

Geändert von Pius J. [21.10.20 17:07] Grund: = nur für angemeldete User sichtbar =

 antworten 
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 21.10.2020 17:02 Pius7 J.7, Arizona

0.036


Furka Oberalp Schoema Diesellok Reparatur - Gartenbahn-Forum / © 1996-2016, www.jmayer.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt