banner

RubrikElektrik allgemein zurück
ThemaMechanische Alternative stromlose Herzstücke zu überbrücken.1 Beitrag
AutorKnut., Belleville, Canada / 40679
Datum05.10.2004 05:22      MSG-Nr: [ 40679 ]1967 x gelesen

Hallo Gartenbahner



Eine andere Möglichkeit das Problem mit den stromlosen Herzstücken zu lösen ist rein mechanisch. Wenn man nicht mit Kondensatoren, Goldcaps usw. herumbasteln will, sollte man sich mal die neue Schleiferbauform anschauen die LGB jetzt erstmalig in die Mogul einbaut.



Diese neuen Schleifer kann man an ihrer Brünierung erkennen. Sie sind ein etwas länger als die alten und haben einen etwas verlängerten Hub nach unten.



Durch die Verlängerung und dem nach unten vergrößerten Hub sind die Schleifer länger "aktiv" und die Lok kommt nicht mehr in den stromlosen Zustand wenn sie über das Herzstück der Weiche fährt. Das klappt analog und digital.



Ein möglicher Nachteil ist daß bei bestimmten Weichen- und Kreuzungstypen der kurzzeitige Kurzschluß logischerweise etwas länger sein kann; aber kurzfristige Kurzschlüsse sind ja bei Modelleisenbahnen (aller Grössen) normal und sollten von der Stromversorgung ohne Probleme toleriert werden.



Gruß Knut


Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

 antworten 
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 ..

0.007


Mechanische Alternative stromlose Herzstücke zu überbrücken. - Gartenbahn-Forum / © 1996-2016, www.jmayer.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt