RubrikElektrik allgemein zurück
ThemaMiniaturschalter: Belegung der Anschlüsse Ein-Aus-Ein6 Beiträge
AutorRalf G., Raum Würzburg / 43052
Datum07.01.2005 13:37      MSG-Nr: [ 43052 ]2440 x gelesen

Liebe Gartenbahner,



ich bin derzeit bei meinem ersten elektrischen Umbau einer Lok. Ich habe mir dafür die kleine MACK hergenommen, wenn etwas schief geht, ist nicht viel Geld in den Sand gesetzt.

Ich möchte die Lok auf Akkubetrieb umbauen, dazu habe ich neue LEDs eingebaut, eine neue Führerhausbeleuchtung. Dazu kommt der Blinklicht-Bausatz von CONRAD sowie dessen Dieselgenerator. Für das erste Probieren erstmal genug Neuland.

Bislang klappte es gut, jetzt hapert es aber an einem (vielleicht ganz kleinem) Problem.

Entsprechend einer Anregung des Gartenbahn-Kollegen Vinzenz aus Nürnberg (Szigligeti Kerti Vasutak aus dem BBF) möchte ich lediglich einen Miniaturschalter aufs Dach bauen, mit dem ich nur Vorwärts, Rückwärts und Aus schalten kann. Besorgt habe ich mir einen Schalter bei REICHELT (Nr. MS 500C, Katalog 01.1/2005 Seite 200). Schaltzustände: EIN ? Mittelstellung Aus ? EIN. Bei drei belegbaren Anschlüssen stellt sich mir jetzt natürlich die Frage, wie ich hier anschließe, dass der Strom entsprechend meinen Wünschen fließt. Oder habe ich hier grundsätzliche Dinge missachtet und benötige weitere elektrische Ausrüstung? Ich bin kein Elektriker, wer kann mir helfen?



Freundlicher Gartenbahnergruß



Ralf


Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

 antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 ..

0.006


Miniaturschalter: Belegung der Anschlüsse Ein-Aus-Ein - Gartenbahn-Forum / © 1996-2016, www.jmayer.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt