banner

RubrikElektrik Digital zurück
ThemaMapping - Probleme beim GE 70-25 Beiträge
AutorMichael Bargholz, Neumünster / 43166
Datum15.01.2005 16:53      MSG-Nr: [ 43166 ]1716 x gelesen

Ich hab mal ne Frage in die Runde der CV-Spezialisten:



Ich fahre mit dem Lenz LZV 100, Vers.3 und dem LH100. Ich habe in einen Tender der kleinen Bachman-Mogul nun einen Tran GE 70-2 verbaut. Nachdem ich erfahren musste, das es 1. auch eine Version mit fertigem US-Sound gibt und man 2. darauf achten sollte, das man einen Decoder mit Lichtausgänge haben möchte und 3. die Synchronisation zw. ?Blau? und ?Reed1? (entgegen der Doku) angeschlossen wird, war der erste Probelauf hervorragend, auch die Lautstärke mit Vorwiderstand am eingebauten Lautsprecher ist sehr gut. Nun wollte ich die F-Tsten für den Sound ummappen.......ging voll in die Hose.



Wenn ich den ?Sound an? mit CV37=1 auf F3 verschieben will, bleibt die Lok stumm!

Wenn ich in CV38=4 schreibe landet der Sound auf F4 (durch Zufall beim probieren entdeckt!)! Habe ich da grundsätzlich was nicht begriffen? Ich habe dabei die einschlägigen Hilfstabellen benutzt.



Liegt es vielleicht daran, das einige Sounds doppelt vorhanden sind? Ich bin schon ziemlich gefrustet. Hat schon jemand Erfahrung, wir könnten uns dann mal über die ?richtigen? CV-Werte per E-Mail austauschen. Wenn`s geht kann es ja veröffentlicht werden.



Michael


Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

 antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 ..

0.007


Mapping - Probleme beim GE 70-2 - Gartenbahn-Forum / © 1996-2016, www.jmayer.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt