banner

RubrikElektrik Digital zurück
ThemaNeue Funkfrensteuerung gesucht10 Beiträge
AutorKarl8 G.8, Deutschland / 321271
Datum05.08.2018 22:36      MSG-Nr: [ 321271 ]1566 x gelesen

Hallo Pius,

ich fahre meine Loks per Smartphone (Android only) über WLAN Direktsteuerung. Das Ganze stelle ich auch Clubfreunden zur Verfügung, bzw. rüste ihre Loks um.

Dabei verwende ich Raspberries, die wiederum einen ATMEL Prozessor für die Grundfunktionen der Lok steuern.
Ich verwende 40 !!! Ampere H-Brücken, damit kann man auch sehr robust mehrmotorige USA Loks steuern ... ;-))

Besonderes Schmankerl:
Die Software-Updates sowohl für den Raspberry als auch den unterlagerten Atmel Prozessor holt die Lok sich aus einem Cloud-Server via Internet.
Der Raspberry ist seit Anfang dieses Jahres auch in der Lage, den unterlagerten Atmel Prozessor zu flashen, man benötigt selbst also keine Programmierkenntnisse oder Programmierumgebung mehr.

Die Lok kann man auch per GSM oder LTE über das Internet steuern - wenn das Smartphone sich ausserhalb des WLAN befindet. Das macht Sinn, wenn man die Anlage mit Cameras live beobachten kann.

Das System ist aber nicht am Markt zu erwerben. Du muss Schaltplan lesen (und löten) können.

Bauteil- (Selbst-) Kosten ca. 60 Euro pro Lok.

LG vom Karl

Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

<< [Master]antworten 
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 03.08.2018 16:52 Pius7 J.7, Arizona
 05.08.2018 00:28 Max 7M., Germany
 05.08.2018 22:36 Karl7 G.7, Deutschland
 06.08.2018 00:03 Paul7 F.7, Neustadt
 06.08.2018 16:03 Pius7 J.7, Arizona
 08.08.2018 01:52 Pius7 J.7, Arizona
 08.08.2018 04:27 Karl7 G.7, Deutschland
 08.08.2018 15:43 Pius7 J.7, Arizona
 09.08.2018 05:15 Karl7 G.7, Deutschland
 12.08.2018 16:07 Pius7 J.7, Arizona

0.008


Neue Funkfrensteuerung gesucht - Gartenbahn-Forum / © 1996-2016, www.jmayer.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt