RubrikGleisbau zurück
ThemaNeues LGB 1.2m Geleise mit Problemen21 Beiträge
AutorPius8 J.8, Arizona / USA321527
Datum11.08.2020 18:44      MSG-Nr: [ 321527 ]2869 x gelesen

Eigentlich hatte ich absolut keine Lust nochmals eine Serie von Schienenverbindern herzustellen, und deshalb habe ich diesesmal nach einem Weg gesucht meine naechste 100er Serie nochmals mit weniger Aufwand herzustellen. Im Vergleich zu frueher fand ich beim gewindeschneiden als auch beim Abtrennen der einzelnen Messingteile einen Weg dies viel effizienter zu machen.

Wenn man eine orginal Jaw Clamp anschaut findet man am Grossen Messingteil eine kleine Kerbe, auf dem Foto unten mit der Bleistift Spitze gezeigt.
x2r2ORy.jpg
Diese kleine Kerbe bei den Orginal Split Jaw Clamps zeigt dass beide Messingstraenge zusammengeschraubt werden, das vor dem trennen mit dem Scheibenfraeser. Zumal das Messingprofile nun zwei mal dicker und staerker ist kann man mit viel hoeherem Vorschub arbeiten. Ein einzelnes 6x8mm Profil biegt durch beim fraesen, es entstehen grosse Viberationen waaehrend dem abtrennen. Jeder Mechaniker weiss was passiert wenn man ein lang herauslagendes dunnes Metall Profil bearbeiten will, das ist echt muehsahm.
vCOxNel.jpg
Der erste Schnitt mit der Schreibenfraese trennt nur die kleinen Klemmbacken. Der zweite durchgehende Schnitt trennt den ganzen Schienenverbinder vom Strang. Diese Vorgehensweise beim Trennen erspart 30 bis 40% an Zeit. Frueher habe ich immer beide Seiten seperat abgetrent. Irgendwie hatte ich eine Angst dass beim trennen der Kleineren Klemmbacken diese sich drehen den 1mm Scheibenfraeser vielleicht einklemmen und zerstoeren. Well, nach einem Test war klar dass dies nicht so ist, und das sogar wenn die Schrauben nur mit einemn Schraubenzieher angezogen werden.
RzpTzyO.jpg

Auch beim gewindeschneiden ist es recht hilfreich wenn man die beiden Profile zusammenschraubt. Die Loecher mit 0.1mm groesseren Loch als das Gewinde kann man gleich mal als Fuehrung verwenden sodass alle Gewinde dann nach dem schneiden auch winklig sind.

QYMeFwK.jpg




Hier noch eine Erklaerung wiso ich so Versessen bin dass Schienenverbinder auch wirklich halten. In meiner Werkstatt Bearbeite ich viel Metall und auch Holz, ich bin unteranderem ein angefressener Drechsler. Unten zwei Bilder von Drechsler Arbeiten wie man sie in meiner Werkstatt findet. Die Mundstuecke sind fuer mein Alphorn. Fuer eine Zeitlang hatte ich die dumme Idee dass es ein Supermundstueck gibt dass mir hilft ein besserer Alphornblaeser zu werden. So ich habe fast 200 Mundstuecke mit allen moeglichen Variationen hergestellt nur um zu lernen dass das Mundstueck wochl wichtig ist aber ein guter Alphornblaeser wird man nur mit viel Uebung.
tcRJ07z.jpg
Fuer mein Alphorn mache ich meine eigenen Mundstuecke.
2YUXtLY.jpg
Und wie das halt so ist in einer richtigen Werkstatt, der Boden muss regelmaessig gewischt werden um all die Spahne zu entfernen. Dummerweise ist in der Wekstatt seit Jahren auch ein Ovales Testgeleise aufgestellt um all meine Loks zu testen. Beim Wischen muss ich jeweils das Geleise anheben und in der Vergangenheit haben sich einzelne Schienenverbinder immer wieder geloest.
ya1TVtT.jpg
Die konstanten Reperaturen an meinem Testgeleise haben mir das Gefuehl gegeben dass meine Schienenverbinder nicht gut genug sind. Vor einem halben Jahr habe ich dann alle Verbinder am Testgeleise nachgearbeitet und seither hat sich niemals ein Verbinder geloest. Heute sind alle 800 schienenverbinder mit den selben Abmassen und ich habe das gefuehl dass ich dann auf meiner Aussen Anlage auch weniger Probleme finden werde. Unten eine Zeichnung fuer die Schienenverbinder mit allen Abnassen wie ich sie heute verwende.
DBqlU1Z.png

Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

<< [Master]antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 19.06.2020 01:06 Pius7 J.7, Arizona
 19.06.2020 10:12 Hors7t L7., Bregenz
 19.06.2020 15:44 Pius7 J.7, Arizona
 19.06.2020 18:41 Hors7t L7., Bregenz
 19.06.2020 21:50 Pius7 J.7, Arizona
 20.06.2020 10:30 Hors7t L7., Bregenz
 25.06.2020 08:12 Rein7hol7d B7., GeislingerSteige
 28.06.2020 10:31 Knut7 S.7, Ontario
 25.07.2020 05:53 Pius7 J.7, Arizona
 25.07.2020 14:44 A G.7, Lindlar
 25.07.2020 18:31 Pius7 J.7, Arizona
 25.07.2020 19:45 Mich7ael7 S.7, Eningen u.A.
 30.07.2020 16:43 Pius7 J.7, Arizona
 30.07.2020 21:00 Mich7ael7 S.7, Eningen u.A.
 31.07.2020 14:21 Max 7M., Germany
 31.07.2020 22:08 Pius7 J.7, Arizona
 01.08.2020 10:42 Mich7ael7 S.7, Eningen u.A.
 04.08.2020 21:36 Rein7hol7d B7., GeislingerSteige
 06.08.2020 21:45 Mich7ael7 S.7, Eningen u.A.
 11.08.2020 18:44 Pius7 J.7, Arizona
 12.08.2020 17:37 Mich7ael7 S.7, Eningen u.A.

0.013


Neues LGB 1.2m Geleise mit Problemen - Gartenbahn-Forum / © 1996-2016, www.jmayer.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt