RubrikAnlagenbau (aussen) zurück
ThemaDas ende des EPL Antriebs22 Beiträge
AutorJens8 C.8, Duisburg / 296571
Datum09.11.2007 17:29      MSG-Nr: [ 296571 ]6731 x gelesen

Hallo Leute,

erstmal danke für die vielen Tipps. Werde mir morgen bei Lidl oder ATU Spray besorgen.

Meine Weichen liegen alle etwa 5-10cm über Niveau. Den Bahnhof habe ich auf zwei
rote Schalbretter geschraubt und um die Weichen Löcher gebohrt damit Wasser ablaufen kann.
Die Bretter liegen auf Betonplatten sodass sie von unten belüftet sind. Das sollte ein weilchen
halten. Weiteres erhöhen würde den Ausbau stoppen, den Stolperfallen für die Kinder
gehen bei mir zur Zeit nicht. Später vielleicht mal wenn ich nicht mehr so gut runter komme.

Nochmal allen vielen dank für die aufschlussreichen Beiträge.

Abdecken muss aber sein. Die Lerchennadeln sind ätzend. Habe gestern im Nieselregen.
Zehn Minuten mit Schwamm das klebende Zeug von den Schienen geputzt.
Trotzdem konnte ich hinterher das Fahrwerk der Lok reinigen. Gott sei dank Stellen aber alle
Weichen ohne Probleme. Sind die Nadeln erstmal Zwischen den Zungen wird es bestimmt
Schwierig wenn es feucht ist und hier am Rhein ist es immer feucht.

Gruß an alle Jens



Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

<< [Master]antworten 
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 23.05.2007 16:34 , Maria Rain
 23.05.2007 18:03 , KISDORF
 23.05.2007 23:41 , Rotenburg
 23.05.2007 19:49 , Potsdam
 23.05.2007 21:38 , Rösrath
 24.05.2007 10:23 , Maria Rain
 24.05.2007 13:14 , Rotenburg
 24.05.2007 18:30 , Nindorf
 08.11.2007 00:12 , Duisburg
 08.11.2007 00:36 , Mödling
 08.11.2007 10:14 , Wien
 09.11.2007 00:24 , Duisburg
 09.11.2007 09:17 , Duisburg
 09.11.2007 09:54 , Wien
 09.11.2007 10:20 , Velbert
 09.11.2007 11:31 , Wangerland-Hooksiel
 09.11.2007 19:09 , 66877 Ramstein-Miesenbach
 09.11.2007 13:38 , Mödling
 09.11.2007 14:34 , Ludwigsburg
 09.11.2007 15:22 , Turnhout
 09.11.2007 17:29 , Duisburg
 10.11.2007 19:09 , ulm

0.011


Das ende des EPL Antriebs - Gartenbahn-Forum / © 1996-2016, www.jmayer.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt